Die Organisation der pflegerischen Leistungen

Wohngemeinschaften

Die Wohnräume im Theresianum verteilen sich auf 3 Stockwerke, die zum Treppenhaus abgegrenzt sind. Auf jeder Etage leben 12 Menschen zusammen in einer Wohngemeinschaft. Jede Bewohnerin wohnt in einem Einzelzimmer mit angeschlossenem Bad. Die Mahlzeiten werden im gemeinsamen Esszimmer, das direkt an die Etagenküche angrenzt, eingenommen. Eine Fernsehecke und ein Wohnzimmer bieten Raum zur Alltagsgestaltung und zum Austausch in der Gemeinschaft.

Das Konzept der Wohngemeinschaften sichert eine familiäre Atmosphäre, in der sich die Menschen wohlfühlen können.

Bezugspflege

Jede Wohngemeinschaft wird durch ein zugeordnetes Pflegeteam betreut. Eine Pflegefachkraft hat die Verantwortung für das Team und die Organisation der Hilfeleistungen. Sie ist auch der zentrale Ansprechpartner für Angehörige und Ärzte in dieser Wohngemeinschaft. In der Fachsprache wird diese Organisationsform als Bezugspflege bezeichnet. Die Bezugspflegefachkraft wird regelmäßig durch eine zweite Pflegefachkraft unterstützt, damit auch in Urlaubszeiten, bei Krankheit oder Freizeitausgleich, die Kontinuität der pflegerischen Versorgung gesichert ist.

Verantwortliche Pflegefachkraft:

  • Wohngemeinschaft Etage 1: Frau Laura Schumacher-Reiners
  • Wohngemeinschaft Etage 2: Frau Sandra Dittmann
  • Wohngemeinschaft Etage 3: Frau Lidia Lucko

Pflegeprozess

Jede Bewohnerin wird individuell nach ihren Bedürfnissen und Gewohnheiten gepflegt und betreut. Dazu ist es erforderlich, dass wir den Menschen kennen lernen und etwas über sein Leben und seine Biographie lernen. Wir erheben systematisch die vorhandenen Fähigkeiten und Wünsche und entwickeln daraus eine Planung für die Versorgung. Damit alle am gleichen Strang ziehen und den gleichen Informationsstand haben, führen wir eine bewohnerbezogene Pflegedokumentation.

Der individuelle Tagesablauf jeder Bewohnerin ist maßgeblich für unsere Hilfeleistungen.
Unsere Pflegekräfte arbeiten nach Tagesablaufplänen, in denen die Gewohnheiten und Bedarfe abgebildet sind.