So sind Sie auf Ihren Einzug im Theresianum gut vorbereitet

Bei einem Umzug sind immer viele Dinge zu erledigen. Was muss ich alles beachten? Woran sollte ich unbedingt denken? Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen auf dieser Seite zusammengestellt.

Einzug vorbereiten

Denken Sie frühzeitig über die Möglichkeit in einem Altenheim zu leben nach. Treffen Sie alle organisatorischen Vorbereitungen im Vorfeld und stellen Sie sicher, dass diese in einem Krankheitsfall bekannt und zugänglich sind.

So bleibt Ihre Selbstbestimmung und Unabhängigkeit auch dann gewahrt, wenn der Einzug plötzlich und unvermittelt erfolgen muss.

Der Einzugstag

Am Tag Ihres Einzugs dreht sich alles nur um Sie. Wir haben Ihr Zimmer schön vorbereitet, alle sind über Ihr Kommen informiert und freuen sich auf Sie.

Damit Sie Ihren Einzug in guter Erinnerung behalten und diesen Tag so entspannt wie möglich erleben, haben wir ein Verfahren im Theresianum festgelegt, in dem genau geregelt ist, wer welche Aufgaben zu Ihrer Unterstützung wann erledigt. Im Vordergrund steht Ihr Befinden und Ihre Gesundheit.

Heimkosten

Die Preise werden für einen durchschnittlichen Monat mit 30,42 Tagen berechnet und nach unterschiedlichen Leistungsarten aufgeschlüsselt. Für die Pflegekosten zahlt die Pflegekasse einen nach Pflegegrad gestaffelten monatlichen Zuschuss. Wenn Ihre eigenen finanziellen Mittel nicht ausreichen, um die Heimkosten zu begleichen, können Sie einen Antrag auf Kostenübernahme beim Amt für Altenhilfe stellen.

 

Heimvertrag

Der Heimvertrag enthält eine genaue Beschreibung der zu erbringenden Leistungen und Pflichten des Theresianums und seiner Bewohner. Die Grundlage für die Vertragsinhalte ist gesetzlich vorgeschrieben. Informieren Sie sich über die wichtigen Gesetze und lesen Sie in aller Ruhe unseren Musterheimvertrag, den wir Ihnen als PDF-Datei zum Download anbieten.