Beschweren Sie sich!

Damit helfen Sie uns besser zu werden.

Das Theresianum hat sich der Selbstverpflichtung der freien Wohlfahrtspflege für ein Beschwerdemanagement angeschlossen. Die Selbstverpflichtung ist Bestandteil unseres Heimvertrags.

Im Theresianum herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre. Jede Schwester und jede Pflegekraft nehmen Anregungen und Kritik entgegen. Die Einrichtungsleitung ist täglich in den Wohngemeinschaften und im engen Gespräch mit den Bewohnerinnen und Ihren Familien. Dadurch bearbeiten wir Beschwerden in der Regel umgehend am gleichen Tag. Der Gesetzgeber hält eine Frist von maximal 2 Wochen für angemessen.

In allen Wohngemeinschaften haben wir Beschwerdebögen. Wenn Sie nicht das persönliche Gespräch wünschen, halten Sie Ihre Anregung schriftlich fest und werfen Sie diese in den Beschwerdesammelkasten. Sie können die Beschwerde auch anonym abgeben. Die Einrichtungsleitung leert täglich den Beschwerdesammelkasten und sorgt dafür, dass die Anregungen und Kritik schnellst möglich bearbeitet werden.